Hallo, schön, dass du (wieder) da bist!

Ich habe das Gefühl, ich wir haben uns ewig nicht mehr gehört.
Und das ist nicht nur gefühlt so: Meinen letzten Blog-Post habe ich Ende 2018 auf norchens-welt.de geschrieben.

Ende 2018 wollte ich schon einmal meinen Blog mit dem Webseiten Generator Hugo neu auflegen. Am Ende scheiterte es einfach, weil mir kein Design so richtig gefallen wollte und mir auch die Zeit für ein eigen erstelltes Design fehlte.

Norchen und Hasi. Von 2014 und trotzdem noch eines meiner Lieblinge!

Nun alles NEU und doch vertraut✨. Für die Techis unter euch: Dieses Mal mit Ghost als CMS. So viel cleaner als Wordpress. Ich werde den Blog nun nach und nach anpassen. Es fehlt noch eine Kommentarfunktion, das Design ist noch nicht zu 100% okay, die Seiten sind auch noch im Aufbau und ausgewählte alte Beiträge müssen noch importiert werden. Aber zumindest ist ENDLICH der erste Schritt hin zu mehr Blogging wieder getan 💕 Ich habe einige Beiträge schon in Planung und hoffe, ich kann euch in den nächsten Monaten wieder mehr interessante Inhalte über "Step-by-Step"s hinaus für dich bereit stellen. Lass dich überraschen!

Lass es mich langsam angehen...

Ich habe mich in den letzten 2-3 Jahren verstärkt um meinen Job gekümmert, da hatte das Zeichnen einfach ein Nachsehen. Nicht zuletzt steckte ich nach der Aufgabe meines Nebengewerbes und der damit verbundenen Aufgabe der KAWAii!! Anthologie in einem richtig heftigen Krea-Tief... Es hat bis heute fast vier Jahre gedauert, bis ich das überwinden konnte.
Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie glücklich ich bin, dass ich Anfang dieses Jahres mein erstes komplettes Bild gezeichnet und mit Auqarell koloriert hatte. Vielleicht tut da die "Corona"-Zeit auch ein bisschen ihr Übriges. Jedenfalls fühlte ich mich endlich wieder sicher, Dinge zu zeichnen.
Es war nicht, dass ich meine Zeichnungen nicht mochte, viel mehr kam ich einfach mit dem ganzen Hypes in der Zeichnerszene nicht mehr hinterher. Habe dadurch viel zu hohe Anforderungen gehabt, die ich nicht erfüllen konnte.
Oft habe ich mich mit Zeichner verglichen, die so viel jeden Tag, jede Woche, jeden Monat kreiiert können. Das brauchte einfach Zeit zu heilen. Schlussendlich, kann ich jetzt sagen, dass ich wieder nur für mich Dinge erschaffen kann und werde. Natürlich freue ich mich über deine Liebe zu meinen Dinge, aber mir sind die Zahlen nicht mehr so wichtig. Ich will einfach wieder mehr "Ich" sein. Wie damals 2004/20o5, als ich so unglaublich viel Freude am Zeichnen hatte und es kaum erwarten konnte das nächste Motiv nach der Schule zu kolieren. Heute ist die Schule die Arbeit und das Zeichnen viel mehr eine Entspannung um mal nicht an Kundenwünsche, Codezeilen und Server-Kosten in der Cloud zu denken (Habe ich schon erwähnt, dass ich Software Entwicklerin bin 😅).
Und das ist auch okay. Am Ende des Tages muss mir, und nur mir, das Zeichnen gut tun. Aber ich freue mich natürlich wie ein Honigkuchenpferd, wenn du mich auf meinem kreativen Weg weiterhin begleitest 😘

Hast du eine Frage an mich oder willst so gerne einfach mal etwas los werden?
Dann melde dich ruhig bei mir über Twitter, Instagram oder auch gerne per E-Mail an norchenswelt(at)gmail.com.

Ich freue mich schon riesig, wenn du den den ersten neuen Post lesen kannst!
Alles Liebe und bleid mir ja gesund!